...wird eher nichts... abweichen macht Freude... (Allgemeines Forum)

loco_mo, Plüschetage, Montag, 09. Juli 2018, 12:18 (vor 72 Tagen) @ Junior

...das Problem wären ja nämlich nicht die Anzeiger als solche (irgendwelche Monitore hinhängen ist einfach), sondern diese vernünftig zu bespielen.

Die elektronischen Anzeigen in Südkreuz wurden AFAIK per Hand(!) gepflegt, also ein Mitarbeiter hat aus dem RIS Erkenntnisse gewonnen (=gelesen) und dann wieder woanders eingetippt. Tolle Schnittstelle.

Aber der bloße Ersatz des zentral auf dem Bahnsteig stehenenden Papier-Wagenstandanzeigers durch einen Monitor ist doch eh nicht mehr Stand der Technik. Wenn sogar die Italiener schon wagenscharf mit Einzelmonitoren entlang der Bahnsteigkante informieren können...

Hintergrund sind letztlich die verrotteten EDV-Systeme der DB. (ja, EDV, "IT" ist das nicht...) Uralte Einzellösungen kämpfen für sich allein. Nix ist vernetzungsfähig, keine offenen Schnittstellen, kein Big Data, kein Nix.

Jetzt versucht man, mit Detektoren am Gleis an der Zufahrt von den Werken zur Bereitstellung die legendäre umgekehrte Wagenreihung "automatisch" zu erkennen. Völliger Irrsinn. Denn ich ahne, wo diese Schnittstelle hinläuft...: An einen Mitarbeiter, der nur noch abtippen..., ach, vergessen wir's.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum