Flixtrain Antrag vs. Anmeldung (Aktueller Betrieb)

SurfAndRailer @, Frankfurt/Main, Sonntag, 08. Juli 2018, 20:36 (vor 72 Tagen) @ Power132

Moin zusammen.


Finde nur ich es komisch, dass Journalist und auch der Interviewte das Wort "Trassenantrag" verwenden? Vielmehr werden Trassen doch angemeldet, siehe [1]. Alle Formulierungen in der Quelle weichen von "anmelden" ab.

Im Zuge der Netzfahrplanerstellung wird in Anmeldereihenfolge konstruiert, ggf. auftretende Konflikte werden nach (u. a.) Umsatzaspekten gelöst - auch in Zusammenarbeit mit den Trassenanmeldern und der Bundesnetzagentur um den Konflikt aufzulösen.

Nach der Anmeldefrist für den Netzfahrplan können Trassen weiterhin angemeldet werden, diese gehen dann in den Gelegenheitsverkehr ein. Der Name täuscht etwas, es können hier auch täglich verkehrende Trassen angemeldet werden. Sie werden allerdings erst dann konstruiert, wenn der Netzfahrplan steht. In dessen "Lücken"/"Reserven" werden dann die Trassen versucht hineinzukonstruieren.

Zitat*:
Sie haben aber angekündigt, ab Dezember [...], wenn Sie den Trassenzuschlag erhalten.

Das erweckt beim geneigten Leser den Anschein, dass hier "Jemand" etwas ausschreibt und Flixtrain - z. B. neben anderen Bewerbern auf dieselben Trassen - bekommt den Zuschlag. Dem ist nicht so.

Zitat*:
Schwämmlein: Falls wir den Trassenzugang erhalten, ist noch unklar, wann wir überhaupt starten.

Trassenzugang? Noch so eine Formulierung. Vielleicht ist hier Netzzugang gemeint, also die Berechtigung als registriertes EVU Trassen bestellen zu dürfen. Diesen sollten die Subunternehmer von Flixtrain unlängst haben - sonst führen sie nicht schon in bestellten Trassen.

Zitat*:
Sie haben mehrere neue Strecken beantragt. Die Trassenvergabe ist Aufgabe der Bahntochter DB Netz. Befürchten Sie, benachteiligt zu werden?

Schwämmlein: [...] Spannend wird es natürlich auch, wenn wir mehr wollen als das – mehr Trassen, eine höhere Taktung, mehr Wachstum.

Mehr Trassen anmelden und fertig.

Zitat*:
Was, wenn Sie den Zuschlag für die neuen Strecken nicht erhalten?

Schwämmlein: Wir haben gute Vorarbeit geleistet und einen fundierten Antrag gestellt. [...] Sollte eine Ablehnung kommen, [...]

Soll hier der Eindruck erweckt werden, dass potentielle neue Anbieter und/oder Betreiber vom Gutdünken der DB Netz abhängig wären?

Diese Formulierungen von "Anträgen" statt "Anmeldungen" von Trassen ziehen sich durch alle Äußerungen und Berichterstattungen zu neuen Strecken, die Flixtrain fahren möchte.
Als wollte man Kudos beim Leser dafür ernten, als "David" gegen Goliath anzutreten. Als könne die "Behörde" DB Netz nach eigenem Ermessen die Schwester-Gesellschaften bevorzugen, als gäbe es keine Kontrollaufsicht durch die Bundesnetzagentur, die neutral genügend regulativ eingreifen kann.

Ja, sorry, viel Text, aber habt es ja geschafft.


Grüße


[1] - https://fahrweg.dbnetze.com/fahrweg-de/kunden/leistungen/trassen/trassenanmeldung
* Hervorhebungen in den Zitaten durch mich.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum