Wegen den ICEs... (Aktueller Betrieb)

flierfy, Sonntag, 08. Juli 2018, 18:29 (vor 74 Tagen) @ sflori

Klar geht das. Musste halt 30 Mio über die nächsten 30 Jahre abschreiben.
Das Flixbus-Controlling wird sich freuen. ;)

Das Mutter-Unternehmen kann auch eine separate Gesellschaft gründen, die am Kapitalmarkt Geld einsammelt oder mit viel Fremdkapital das Rollmaterial beschafft, um es dann an Flixbus zu vermieten. Dann fallen die Verluste durch Abschreibungen woanders an. Und diese Abschreibungen kann man vielleicht auch noch zu Geld machen. Es gibt genug Leute, die ihre Steuerlast zu drücken versuchen und dafür schon in absurdere Geschäfte investiert haben. Da lässt sich bestimmt was arrangieren.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum