Flixbus will ausschliesslich Gewinne machen (Aktueller Betrieb)

flierfy, Sonntag, 08. Juli 2018, 18:22 (vor 74 Tagen) @ Power132

Denn wenn es Flixtrain darum geht die 4 Stunden konkurrenzfähig zu machen dann müssen sie entsprechendes Zugmatetial haben. Gehts um Geländegewinne in der Fläche (ähnlich wie zum Fernbus), dann sollte man vielleicht darüber nachdenken, sich auf vernachlässigte ehm Fernstrecken zu konzentrieren. In dem Fall ein brauchbares Angebot über Saalfeld etablieren.

Die Fernverkehrslinien der DB fuhren doch nicht wegen Saalfeld über die Saalbahn, sondern mangels Alternative. Letztere gibt es jetzt und damit hat sich Saalfeld für jedes eigenwirtschaftliche EVU erledigt. Da wird Flixbus ganz sicher nicht mit Zügen einspringen. Das Mini-Verkehrsaufkommen von Städten wie Saalfeld bedient Flixbus wenn überhaupt nur mit Reisebussen.
Wenn Flixbus jetzt auf Züge setzt, dann nur deswegen, weil auf einzelnen Relationen die Nachfrage mittlerweile derart gross zu sein scheint, dass es sich lohnt auf Verkehrsmittel zu setzen, die mehrere hundert Reisende aufnehmen und befördern können. Diese Relationen sind jedoch ausschliesslich Verbindungen zwischen Metropolzentren.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum