DSB wird neue EC-Wagen für Hamburg-Kopenhagen kaufen (Allgemeines Forum)

andersj @, Dänemark, Mittwoch, 13. Juni 2018, 23:06 (vor 405 Tagen) @ Twindexx

Hoi,

DSB hat grünes Licht für eine Ausschreibung von 40 bis 56 neue Personenwagen. Dazu wird 16 weitere Siemens Vectron bestellt und die Züge soll vermutlich im Sandwich mit etwa 7 Wagen zwischen Hamburg und Kopenhagen über Flensburg ab 2022 und später unter Fehmarn eingesetzt werden.


Das interessante dabei ist, dass die DB bei ihrer ICneu-Beschaffung auch mal eine Dänemark-taugliche Teilflotte für Hamburg-Kopenhagen durch die neue feste Querung vorgesehen hatte. Entweder wird die DB diese Teilflotte nicht beschaffen oder es wird künftig Rollmaterial beider Bahnen eingesetzt. Aber das DSB-Konzept mit zwei Loks im Sandwich ist sowieso unnötig teuer.

Es gibt im Moment keine TSI-Zulassene Steuerwagen für 200 km/t auf dem Markt, und deswegen wird es vermutlich günstiger 8 Loks statt 8 neue Stuerwagen mit Entwicklungs- und Zulassungskosten.


Wenn man immer nur das kaufen würde, was es schon gäbe, würde man ständig auf der Stelle treten. Der ICneu wird jedenfalls mit Lok+Steuerwagen und nicht mit zwei Loks im Sandwich konzipiert; das gilt auch für die mal angedachte Dänemark-Teilflotte. Für die DSB wäre es mit Sicherheit günstiger, sich an die DB-Beschaffung anzuhängen.


Grüsse aus der Ostschweiz.

DSB kann (glaube ich) nicht so lange warten (Neuentwicklungen dauert locker 5 Jahre von Auftrag bis Fahrgasteinsatz) und darf nach AnsaldoBreda IC4/IC2 eigentlich nur Standardzüge/-platformen kaufen. DSB hat auch schon 26 Zweisystem Vectrons mit LZB/PZB bestellt und die wird mit diese 16 weitere Loks eine "Einheitslok" für alle lokbespannte RE und EC Züge in Dänemark.

Die Züge soll weiterhin im kooperation mit Deutsche Bahn betrieben werden. DSB hat auch keine Betriebszulassung in Deutschland. Zwischen Flensburg Grenze und Flensburg wird auf der Betriebszulassung der VIAS Rail GmbH gefahren.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum