FGR bei SP Europa mit Übernacht-Aufenthalt (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

bahnfahrerofr., Sonntag, 10. Juni 2018, 20:38 (vor 13 Tagen)
bearbeitet von bahnfahrerofr., Sonntag, 10. Juni 2018, 20:41

Hallo,

folgende Verbindung soll als Sparpreis Europa Slowakei gebucht werden:

http://fs5.directupload.net/images/180610/kcc3r3b3.jpg

Dabei wurde absichtlich ein längerer Zwischenhalt in Bayreuth zum Zwecke der Übernachtung vorgegeben, da die Strecke an einem Tag sonst nicht zu schaffen ist.

Was mir an der ganzen Sache jetzt Sorgen bereitet, ist der 5-Minuten-Übergang in Puchov.

Wenn dieser nämlich platzt, gibt es die nächste Verbindung nach Prag erst um 12.14 mit Ex 126, die Ankunft in Prag wäre um 16:36. Alternativ den Ex 126 nur bis Olomouc, und dort in den SuperCity umsteigen, dann wäre man schon um 16:18 in Prag (allerdings bräuchte man für den SC ja eine Reservierung, bekommt man die so spontan noch? Oder kann man notfalls ohne Reservierung einsteigen?)

Der letzte Zug nach Cheb, mit dem man am selben Tag noch Anschluss nach Bayreuth hat, fährt in Prag schon um 16.33. Somit verpasst man diesen Anschluss, wenn man den Ex 126 nach Prag nutzt, selbst bei pünktlicher Fahrt, und beim SC bliebe auch kaum Reserve.

Wie sieht es in diesem Fall mit den FGR aus? Ich meine eher schlecht, denn die zu erwartende Verspätung am ZIELbahnhof beträgt noch 0 Minuten, wodurch eigentlich nicht mal die Zugbindung aufgehoben wäre (es gibt zwar eigentlich keine Zugbindung bis Nürnberg, aber Streckenbindung, der Übergang Cheb (Gr) muss genutzt werden lt. Wegetext).

Aus diesem Grund könnte ich die beiden späteren Alternativen, mit denen ich Bayreuth noch am selben Tag bzw. vor Betriebsschluss erreichen könnte, nicht nutzen (das wären der ALX/RE über Furth im Wald (Gr), Schwandorf-Hersbruck-Bayreuth oder der letzte IC Bus bis Nürnberg und anschließender RE), denn sie nutzen andere Grenzübergänge/Strecken.

Ich könnte also im Rahmen der Gültigkeit der Fahrkarte an diesem Tag maximal noch bis Cheb (ggf ginge es noch weiter bis As und dort mit der OPB 2 nach Hof (Ankunft in Hof um 0:01), jedoch wäre dies vom Wegetext auch nicht gedeckt und bringt eigentlich keinen Vorteil).

Ist es jetzt tatsächlich so, dass ich dann die Nacht am Bahnhof Cheb verbringen muss, ohne irgendwelche Ansprüche zu haben, da ich ja mein Endziel FFM noch ohne Verspätung erreichen kann? Oder habe ich irgendwas übersehen und ich könnte mir ggf. ein Hotel nehmen oder doch auf andere Verbindungen ausweichen?

Danke vorab für Eure Meinungen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum