Planstart - oder: Andere Länder, andere Sitten (Allgemeines Forum)

musicus @, Donnerstag, 17. Mai 2018, 09:31 (vor 153 Tagen) @ agw

Wenn du dir mal die Reisenden anschaust und mit ihnen sprechen würdest, die wegen der fehlenden Sekunden ihren Anschlusszug verpassen, würdest du vielleicht auch anders denken.

Sorry, das ist doch Quark - und zwar gleich aus zwei Gründen:
a) wenn "wegen [...] Sekunden" ein Anschluss platzt, ist es eigentlich gar keiner.
b) wäre die publizierte Abfahrtszeit die Uhrzeit, zu der man - wie so vehement gefordert - noch ein- und aussteigen kann, der Zug aber garantiert nicht abfährt, verbesserte sich dadurch nicht die Anschlussituation; das Zeitfenster zwischen den Zügen würde nämlich kein bisschen größer, lediglich das Zeitengerüst verschöbe sich als Ganzes.

Platzende Anschlüsse kranken sicher nicht an einem Abfertigungsverfahren als solchem.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum