Planstart - oder: Andere Länder, andere Sitten (Allgemeines Forum)

Reservierungszettel @, KDU, Mittwoch, 16. Mai 2018, 13:25 (vor 5 Tagen) @ Frecciarossa

Nein, du hast nichts verstanden. Schon seit zig Jahren (oder eher Jahrzehnten) begann das Abfertigungsverfahren 20 sek vor Zeigersprung, jetzt 30 sek. Der "Aufstand" hier dreht sich also nur um 10 sek., vorher hats ja gar keinen interessiert hier. Und wenn im Abfahrtsplan 9:20 Uhr steht fährt der Zug auch nicht um 9:19 Uhr los, sondern um 9:20 Uhr.


Vor 20 Jahren konnte ich tagtäglich beobachten, dass exakt zum Zeigersprung gepfiffen wurde nachdem 10 oder 20 Sekunden vorher das Abfahrtssprüchlein aufgesagt wurde. Das war eine Präzision wie es sie heute bei der Deutschen Bahn nicht mehr gibt. Heute beginnt jeder Zugführer nach eigenem Ermessen mit der Abfertigung, der eine 20 Sekunden vor der Abfahrtszeit, der andere 40 Sekunden. Mit Genauigkeit hat das nichts zu tun.

Ja, das kenne ich auch noch.


Im übrigen passiert es beim heutigen Verfahren durchaus, dass die Abfertigung 10 Sekunden oder mehr vor der Abfahrtszeit beendet ist und der Zug dann vor der fahrplanmäßigen Zeit abfährt. „Wozu noch warten, wenn sowieso niemand mehr einsteigen kann“, denkt sich wohl der Lokomotivführer.

Das meinte ich nämlich, besonders bei ICE Zügen kann das schnell passieren. Das möchte der allwissende ICE-TD jedoch nicht wahrhaben :)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum