Frage zu FGR und Schwerbehindertenausweis (Allgemeines Forum)

Giovanni @, Sonntag, 15. April 2018, 15:41 (vor 97 Tagen) @ Alexander

Hallo Giovanni,

grundsätzlich ist das EIU Station&Service für alle EVU zuständig, so z. B. ausstellen Verspätungsbescheinigungen, Ansage/Informationen, Umsteigehilfen etc.
Aber die Fahrgastrechte liegen ja im Verantwortlichkeitsbereich des EVU.

Der Bahnhofsbetreiber - in der Regel ein EIU - wird in den Fahrgastrechten ebenfalls als Verantwortlicher für verschiedene Hilfeleistungen im Rahmen der Fahrgastrechte genannt.

Das EVU muss nun sicherstellen wie es den Reisenden diese gewähren kann. Kann hier wirklich ein EIU verpflichtet werden diese Aufgaben vom EVU zu übernehmen oder muss das EVU diese Leistung kostenpflichtig bei S&S beauftragen?

Wenn der Bahnhofsbetreiber rechtlich zu Leistungen verpflichtet ist, darf es dem Kunden völlig egal sein, ob und wie eine Verrechnung der dadurch entstehenden Kosten zwischen Verkehrsunternehmen und Bahnhofsbetreiber erfolgt. Ich gehe davon aus, dass der Bahnhofsbetreiber berechtigt ist, entsprechende Kostenerstattungsregelungen in die Stationsnutzungsverträge aufzunehmen.

--
Wo Logik aufhört fängt das DB-Preissystem an.
2.4.4: "Eine Fahrkarte für eine höhere Produktklasse berechtigt [...] auch zur Beförderung in einer niedrigeren Produktklasse."
Ein Doppelstock-RE ist 4.631,5mm hoch - ein ICE1-Speisewagen nur 4.295mm ;)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum