(SPON) Schnellfahr-Offensive der Bahn erfolglos (Allgemeines Forum)

Lumi25, Samstag, 14. April 2018, 12:58 (vor 6 Tagen) @ MF_5289

Zumindest weiß man jetzt, dass die Knoten überlastet sind dennoch ist die DB auch weiterhin nicht bereit eigene Mittel einzusetzen um die Leistungsfähigkeit der Knoten zu steigern sondern wartet lieber 20-30 Jahre auf Papa Bund der dann vielleicht mal ein paar Kröten gibt.

Gutes Beispiel ist ja der Knoten Köln. ICE-Züge aus Richtung Frankfurt müssen immer in Köln-Deutz durch Gleis 5 fahren am Bahnsteig, da es keine Weichenverbindung zur bahnsteiglosen Gleis 6 gibt. Dafür fehlen genau zwei 60-80 km/h-Weichen inklusive Anpassung der LST.

Das Problem besteht seit Eröffnung der KRM dennoch ist die DB Netz AG nicht bereit so was vorzufinanzieren bzw. eventuell auch mal selbst zu finanzieren. Man wartet lieber ab was von den Knotenmaßnahmen Köln im BVWP umgesetzt wird.

Dabei würde diese Weichenverbindung in Deutz hauptsächlich dem ICE zu gute kommen und kostet jetzt auch keinen wahnsinnig hohen Betrag.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum