55 & 76 cm sind zu niedrig (Allgemeines Forum)

Colaholiker @, Frankfurt / Hildesheim, Freitag, 16. März 2018, 08:45 (vor 158 Tagen) @ Marcel-Berlin

Und ja, die Wagen mit den Einstiegen überm Drehgestell haben immer Stufen. Egal, wie hoch der Bahnsteig ist. Denn vom 76er muss man auch erstmal nach oben steigen. Insofern sind die Hocheinstiege beim Dostos immer mit Nachteilen verbunden.

Dosto sind immer mit Nachteilen verbunden. Ist systembedingt. Nicht nur beim Einstieg, sondern auch beim Profil des Innenraums mit der niedrigen Deckenhöhe und der Schulter- und Kopfenge im Oberdeck.

Nicht vermutlich. Denn die Tiefeinstiege gibt es in einigen Regionen Deutschlands seit über 40 Jahren.

Vor über 40 Jahren gab es in mehr als der Hälfte der Regionen Deutschlands gar keine Dostos. In dem Zeitraum gab es die nur östlich der innerdeutschen Grenze. Und zu den Zeiten, wo diese Grenze noch existierte, war ich nie östlich von ihr. Im "Westen" würde ich die (Wieder-)einführung der Dostos im großen Stil (historische wie LBE oder Prototypen mal ausgenommen) auf die Zeit nach der Wende, als es "den Westen" nicht mehr gab, verorten.

Ebenso findet man diese auch in Stuttgart, Freiburg, Kiel... Frankfurt/Hildesheim ist eben nicht der Nabel der Welt.

Nach Stuttgart komme ich, wenn berhaupt, nur per Fernverkehr, in Freiburg war ich seit 20 Jahren nicht mehr, und nach Kiel geht's auch nur per ICE oder auf dem Wasser. Genau deshalb beschrieb ich ja auch nur die Situation "hier", wobei "hier" sich sogar nur aufs Rhein-Main-Gebiet bezieht, Hildesheim ist ja in der glücklichen Lage, Dosto-frei (und seit dem Abzug der 612er auf der Verbindung in den Harz auch neigetechnikfrei) zu sein. Schön.

Ich weiß, Berliner sehen sich gerne als Nabel der Welt und werden daher bissig, wenn andere von anderen Teilen Deutschlands schreiben. Is' schon okay, damit kann ich leben. ;-)

Für den Beißreflex einen Kauknochen empfehlende Grüße
der Colaholiker

--
[image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum