Mit nem Giruno fährt keiner freiwillig Berlin-Zürich (Reiseberichte)

spraiynt, Bern, Freitag, 16. März 2018, 08:04 (vor 247 Tagen) @ agw

ein mit Liebe designter Zug mit hohem Komfort ist,. Ganz im Gegensatz zum ICE4 und ICE3-Redesign, wo augenscheinlich der Schülerpraktikant die Inneneinrichtung übernommen hat.

Endlich mal einer der mich versteht! Klar, ich bin mit dem Giruno noch nicht gefahren und wenn sich dieser am Schluss ebenso als lauter, wackeliger und unbequemer Joghurtbecher à la Twindexx herausstellt, nützt mir auch das beste Design nix. Doch was man auf den Bildern sieht, sieht zumindest hochwertig, wohnlich und nach gutem Design aus!

Ganz wie es auch mal bei der Bahn der Fall war: der ICE1 mit seinen Pastellfahren und Mustern, klar heute nicht mehr Zeitgemäss, aber man sieht; da ist viel Liebe zum Detail mit eingeflossen. Gleiches gilt für den ICE3 pre-Refit.

Es muss ja auch nicht immer der Grosse Wurf sein. Schönes Beispiel übrigends auch bei der RhB von Nose wie man auch im Kleinen mit kluger Auswahl an Farben, Materialien und Oberflächen viel Bewirken kann: http://www.nose.ch/oldnose/kunden/RhB/projekt?refId=113


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum