Geschmackssache? (Reiseberichte)

agw @, NRW, Donnerstag, 15. März 2018, 11:37 (vor 128 Tagen) @ J-C

Ich persönlich mag das Design der ICEs, nur die etwas eckig geratenen Wände stören mich etwas. Ansonsten find ich's ok.

Ich meinte weniger das ästhetische und mehr das praktische. Ich meine die 1.Klasse-Fensterplätze ohne Fenster auf der einen Seite, die Gepäckracks mit Panoramafenster auf der anderen Seite. Der extrem geringe Sitzabstand in der 1.Klasse hier und direkt dahinter viel ungenutzer Platz zwischen Wand und Sitz.

Das ist halt ein gewolltes Feature des ICE4. Man kauft eine leere Röhre und kann dann nach belieben "Sitze" und Gepäckracks einbauen und nächstes Jahr auch wieder umbauen. Das hat man ja auch schon gemacht. Zunächst waren ja noch mehr Sitzreihen drin. Deswegen gibt es nichts im Zug, was einen Sitzplatz an einer bestimmten Stelle hält. Keine Leseleuchten oder Reservierungsanzeigen über Kopf, keine Fenster, die zu irgendeiner Bestuhlung passend wären.

Beim Giruno ist das hingegen völlig anders. Das ist ein Komplettdesign. Dort passt alles. Ja, weniger Flexibilität, die man aber auch nicht braucht.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum