Neuer SBB FV Dosto: mein Erfahrungsbericht mit Bilder (Reiseberichte)

spraiynt, Bern, Dienstag, 13. März 2018, 14:29 (vor 191 Tagen) @ Twindexx

Was führst du dich denn auf als sei man dir persönlich gegen den Karren gefahren? Hast du Bombardier Aktien?

Die meisten Punkte die ich aufgeführt habe sind objektiv richtig, und ja, auch die nicht vorhandene Neigung der Sitze in der Ersten Klasse. Einige sind sicher subjektiv, das stimmt.

Wenn es technische Hürden hat um die man nicht herumkommt, dann könnte man doch diese, in die Innenraumgestaltung schlau versuchen zu integrieren. Dass der Kasten einen Grund hat ist mir schon klar. Aber ich baue doch nicht einfach einen weissen Kasten in den Raum oder versetzte Sitze und stelle mich daneben, zucke mit den Schultern und sage mir "tja ging halt nicht anders…".
Allein für den weissen Kasten käme mir eine ganze Reihe an Produktideen: Eine Garderobe (wie im ICE 1 pre-Mod), eine Eck-Couch, ein Zeitungständer für das Via Magazin, ein Laptop Arbeitsplatz à la ICN-Abteil, etc… Aber klar dazu braucht es den Willen und auch einen Kunden der diese Bezahlt.

Argumente wie "der pro Sitzplatz mit Abstand leichteste Fernverkehrszug in Europa", Mensch da sage ich Glückwunsch! Und was genau habe ich da als Kunde davon? Ist mir ehrlich gesagt auch egal wer den Bock geschossen hat; die SBB als Kunde, Frau Pilloud, Bombardier, Milani Design; ich sehe als Kunde nur das Resultat und das ist nunmal leider im Vergleich zur jetzigen Fernverkehrs Flotte schlechter.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum