Ebenfalls Fragen zu Zugbindung ESP Schweiz (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

br752 @, Montag, 12. März 2018, 01:49 (vor 103 Tagen) @ Proeter

Wurde diese Regel eigentlich irgendwo offen kommuniziert, also außerhalb der BB, die ja eigentlich niemand von den Fahrgästen liest?
In der DB-Community stehen nämlich zum Thema Zugbindung in der Schweiz noch immer die "alten" Regeln, dass die Zugbindung nur bis zum ersten (tariflichen) Halt in der Schweiz gilt.

So offen wie ich es schon immer sage: Die Bahn kommuniziert nur noch: "Fahren wie angegeben".

Der Flexpreis ist ein Anachronismus. Deshalb wird die Verbindung beim Flexpreis schon mit aufgedruckt und man kann sowie keine Fahrkarten von STADT A nach STADT B kaufen, sondern nur fuer den ZUG A der von STADT A nach STADT B faehrt.

Immer mehr NV mit Zugbindung. Tip von mir: NV bald ueberall mit Zugbindung auf Sparpreis, ausgenommen bei Verbundfahrkarten. (Dient zur genauen Kostenaufteilung)

Einfuehrung des Sparpreise am Reisetag und dann auch noch kurz vorher.

Man moechte nur noch Zugbindungen verkaufen wie das Flugzeug oder der Flixbus.
Da fragt der Kunde auch nicht, ob er einen anderen Zug/Flug fahren kann.

Anschaffung der 4 Wochen und 2 Wochen Gueltigkeit bei Auslandsfahrkarten. u.s.w.

Aus diesen und weiteren feinen! Details ist eine Zugbindung nicht mehr der Rede wert und gilt als selbstverstaendlich und wird von den Kunden gefressen. Deshalb kommuniziert man die Festschreibung des aktuelle gelebten Kundenerlebnisses nicht.

Forenteilnehmer sind da Ausnahmen.

Im Bekanntenkreis habe ich das ein oder andere Flexticket untergebracht oder es ging mal um eine Zugbindungsaufhebung. Die haben sich trotzdem sklavisch an die Vorschlaege gehalten.

Weitere Fragen dazu:
Wenn ich mit einer Verbindung buche, an der kein grenzüberschreitender FV-Zug beteiligt ist, steht auf dem betreffenden Abschnitt im Fahrschein "NV" (und zwar auch bei FV-Zügen).

So viel ich weiss steht ab der Grenze nur noch die Wegevorschrift (Stadtnamenabkuerzungen) auf dem Ticket, das NV (zumindest beim ESP Schweiz) tauch IN der Schweiz nicht mehr auf.

Darf ich denn innerschweizerisch in diesem Abschnitt trotzdem jeden Zug benutzen?

Ja, sofern dort (nach der Grenze) kein ZUG wie "EC7" angegeben ist.

Falls nein: Welche Züge darf ich in diesem Abschnitt benutzen?

s.o.

Und zu guter Letzt (bitte um Erfahrungswerte): Ist die neue Regel den Schweizer Zubs schon bekannt und wird auch so vollstreckt?

Das ist eine gute Frage! Ich werde die "schlafenden" Schaffner nicht wecken. Aber aus meiner Erfahrung haben insbesondere die SBB Schaffner im IC Stuttgart-Zuerich eine harte DB Schulung hinter sich, da sie eben auch in Deutschland fahren. :-/

Aber es gibt sicherlich einen Spacko, der meint das wieder genau auf F*cebook hinterfragen zu muessen und dann wird die SBB eine Regel aufstellen und schon ist jeder Spielraum futsch.


BR752


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum