Niklasdorf: Beschlagnahme Dienst/PrivatHandy & mgl. Ursache (Allgemeines Forum)

MF_5289 @, Donnerstag, 15. Februar 2018, 14:12 (vor 244 Tagen) @ RhBDirk

Der Kurier berichtet:

Regionalzug möglicherweise zu früh losgefahen (Faksimile im Text)

und die Dienst und Privathandys wurden beschlagnahmt.

Im aktuellen Fall beschlagnahmten die Ermittler des Landeskriminalamts Steiermark jedenfalls nun erstmals die Mobiltelefone aller Beteiligten. Der Triebfahrzeugführer des Eurocity sowie jener des Cityjets – beide Österreicher und ÖBB-Mitarbeiter – mussten ihr Dienst- sowie ihr Privathandy abliefern. Diese werden nun von der Polizei analysiert, eine Premiere bei derartigen Unfällen. Das Verhör mit dem Cityjet-Lokführer wird aber ausfallen, es wird nur eine schriftliche Stellungnahme von ihm geben.

und es werden Paralellen zu Kritzendorf gezogen:

Der fast idente Unfallhergang könnte jedenfalls den nagelneuen Cityjet in Verruf bringen. Die Frage, die in den nächsten Monaten geklärt werden soll, ist, ob es tatsächlich nur ein Zufall war, dass es gleich zwei solcher Unfälle mit dem neuen Prestigezug gab.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum