Raumbegrenzung Frankenthal-Frankfurt (Allgemeines Forum)

Zugschlus ⌂ @, RSIG, Dienstag, 13. Februar 2018, 07:40 (vor 99 Tagen)

Hallo,

eben im Zug hatte mein Sitznachbar eine Begegnung der dritten Art mit einer Zugbegleiterin. Der arme Mann fährt wohl mit einer IC-Jahreskarte von Frankenthal nach Frankfurt und musste im ICE von Mannheim nach Frankfurt sechs Euro für den Produktwechsel bezahlen. Dabei wurde er von der Zugbegleiterin darauf hingewiesen, dass seine Fahrkarte für die Fahrt über Mannheim nicht gültig wäre, und dass er entweder über Mainz/Wiesbaden _oder_ über Heidelberg/Bensheim/Darmstadt zu fahren habe.

Das halte ich allerdings für nicht so ganz korrekt. Nach meinem Verständnis spannen die Raumbegrenzungen einen Bereich auf, der hier die Riedbahn mit enthält und somit seine Fahrkarte auch dort gültig ist.

Ich habe natürlich die Fahrkarte selbst nicht gesehen, vermute aber irgendwas wie FT*LU*(HD*BENS*DA/WO*MZ*WI)*F.

Wenn ich mir selbst die Raumbegrenzung anschaue, kommt WO*(MZ*WIBI*WI/BENS*DA)*FI, das wäre in der Tat nicht über Mannheim gültig, aber auch nicht über Heidelberg. Mit explizitem Via Mannheim oder Heidelberg rückt das System keine Fahrkarte raus.

Kann das jemand erklären?

Grüße
Marc, der ja für diese Relation einfach breit grinsend
MA*(LU*WO*MZ*WI/HD*BENS*DA)*F kaufen würde


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum