Fahren mit zwei besetzten Führerständen (Allgemeines Forum)

Manitou, Dienstag, 13. Februar 2018, 02:14 (vor 185 Tagen) @ danielausberlin

Bei Pendelzügen wird meist mit zwei Tf gefahren. Aber auch bei Kurzwende (z.B. in Pankow) gibt es das Verfahren mit "Kehrführern". Dabei steigt der Stamm-Tf auf der letzten Station vor dem Endbahnhof aus, während der Zug für die letzte (und zurück erste) Station von den Kehrführern übernommen wird. Dadurch kann die Wendezeit fast auf das Maß eines Unterwegshaltes gekürzt werden.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum