?FGR: Erstattung bei Nichtantritt Hin+ und Rückfahrt (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

musicus @, MH/EPD/NZA/XAWIE, Dienstag, 13. Februar 2018, 00:59 (vor 5 Tagen) @ Florian
bearbeitet von musicus, Dienstag, 13. Februar 2018, 01:01

Aber den Fall, dass eine Hin- und Rückfahrt wg. zu erwartender Verspätung bei der Ankunft der Rückfahrt vollständig zu erstatten ist, finde ich nicht in der EU-Verordnung. Daher halte ich es für korrekt, wenn das SC FGR nur die Rückfahrt erstattet.


Halte ich nicht für korrekt.

Ich halte es für ein Dilemma... Einerseits wären bei Erstattung der gesamten Fahrkarte unter der Annahme, es handele sich um einen einzigen Beförderungsvertrag, Start- und Zielbahnhof der Reise identisch - und eine solche Rundfahrt ist eben nicht tarifkonform.

Im Übrigen sollte die DB mit einer Erstattung der Hin- u. Rückfahrt günstiger wegkommen als mit einer Verspätungsentschädigung in Höhe von 50 % des halben Gesamtpreises plus Hotel für 80 € pro Person.

Andererseits sehr richtig. Aus ganz ähnlichen Erwägungen habe ich schon oben empfohlen, dem Bescheid zu widersprechen. Solche Rechnungen muss man dem SC FGR aber gegenüberstellen und mitliefern - und selbst dann ist fraglich, ob man sich dort der Kundensicht anschließt, gar nichts erstatten ist noch immer billiger.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum