Warum nicht wie im Eurotunnel? Le Shuttle (Allgemeines Forum)

Giovanni @, Montag, 12. Februar 2018, 17:53 (vor 9 Tagen) @ Alibizugpaar

Gerade dazu kann ich ja nichts sagen. Zumal es sich dort um Einstöcker handelt, der Syltshuttle heute aber auch mit Doppelstöckern fährt. Will man die aktuellen Kapazitäten behalten, dann müssten viel mehr Züge fahren, für die es aber wohl kaum Platz gibt. Die berühmte Schranke in Niebüll wäre ja nur noch geschlossen. Also müssen doch Doppelstöcker her.

Die zulässige Oberleitungshöhe in Deutschland würde für geschlossene Doppelstockwagen ausreichen - selbst für die des Le Shuttle im Eurotunnel. Natürlich ließe sich die Konstruktion nicht 1:1 übernehmen, da die Fahrzeuge zu breit sind - und ggf eine Möglichkeit für Leerüberführungen benötigt würde.

Für Überführungen über Strecken, die die zulässige Oberleitungshöhe nicht ausreizen, müsste das Dach absenk- oder demontierbar gestaltet werden.

Zudem könnte man bei elektrischem Betrieb wohl auch Wendezüge einsetzen, wodurch die Bahnhofskapazität wohl erhöht würde.

--
Wo Logik aufhört fängt das DB-Preissystem an.
2.4.4: "Eine Fahrkarte für eine höhere Produktklasse berechtigt [...] auch zur Beförderung in einer niedrigeren Produktklasse."
Ein Doppelstock-RE ist 4.631,5mm hoch - ein ICE1-Speisewagen nur 4.295mm ;)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum