Alkoholkonsum in Deutschland ist rückläufig (Allgemeines Forum)

Aphex Twin, Samstag, 13. Januar 2018, 00:10 (vor 216 Tagen) @ Henrik

Natürlich kann man auch im öffentlichen Bereich vorschreiben, dass man nicht betrunken sein darf, gibts ja schließlich auch.

Nur sieht man es einem Menschen aber nicht unbedingt an ob er betrunken ist, ob jemand eine brennende Zigarette im Mund hat ist dagegen relativ eindeutig (und Rauchdetektoren in nicht einsehbaren Bereichen, z.B. Flugzeugtoiletten, sind auch ziemlich effektiv).

Ausserdem geht wahrscheinlich von 95% aller betrunkenen Menschen (im öffentlichen Raum) keine Gefahr aus. Die Gefahr von Passivrauch geht in geschlossenen Räumen dagegen von jeder einzelnen Zigarette aus.

Wie schwierig ist den zuzugeben das die Gefahren die von Nikotin und Alkohol ausgehen und Gegenmassnahmen gegen diese nun einmal in einer nicht unerheblichen Weise verschieden sind. Natürlich gibt viele Aspekt die ähnlich sind (z.B. Präventionskampagnen) aber ähnlich viele in denen es Unterschiede gibt. Der ganze Thread hat nur begonnen weil jemand die Bekämpfung von Nikotinabhängigkeit mit der Prohibition (von Alkohol) verglichen hat.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum