Ein Schritt in die richtige Richtung, aber... (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

A-W, Hannover, Mittwoch, 10. Januar 2018, 23:53 (vor 12 Tagen) @ JumpUp

Hallo,
es ist schön, dass die DB sich so was zu organisieren traut. Wie schon andere hingewiesen haben, wäre es besser das auf einer Plattform zu organisieren anstatt nur Buchung einziger Verbindung durchzuführen.

Mir sind auch folgende Sachen aufgefallen (ich habe die Buchung bis zur Zahlung durchgespielt):

4.1 Bei Fahrkartenbuchungen unter www.international-bahn.de bieten wir Ihnen die Buchung von internationalen Reisestrecken unter Beteiligung von einem oder mehreren unterschiedlichen vertraglichen Beförderern in einem Buchungsschritt. Bei bestimmten Verbindungen kann nur durch die Kombination unterschiedlicher Tarifangebote/Fahrkarten unterschiedlicher vertraglicher Beförderer die gewünschte Reisestrecke in einem Buchungsvorgang gebucht werden. Daher ist es möglich, dass Sie für Ihre Reise mehrere Fahrkarten erhalten. Diese werden zudem von unterschiedlichen ausgebenden Unternehmen ausgegeben. So erhalten Sie beispielsweise für eine Reise von Deutschland nach Italien möglicherweise Fahrkarten der ausgebenden Unternehmen Deutsche Bahn (hier DB Vertrieb GmbH), Österreichische Bundesbahnen und/oder Trenitalia.
4.2 Haben Sie für eine internationale Reisestrecke mehrere Fahrkarten erhalten, verkörpert jede Fahrkarte mindestens einen eigenständigen Beförderungsvertrag. Die Haftung für fahrgastrechtliche Ansprüche gilt dann auch nur für den jeweiligen Beförderungsvertrag. Mehr Informationen zu den Regelungen bei unterschiedlichen Vertragspartnern für Ihre internationale Reisestrecke finden Sie unter: https://www.bahn.de/p/view/home/agb/vertragspartner.shtml .

4.3 Sollte es auf Ihrer Reise Probleme geben, kontaktieren Sie bitte das Service Center für internationale Buchungen per E-Mail unter service-international@bahn.de oder telefonisch unter 01806 627 001 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf, Mo. bis Fr. von 08:00 bis 20:00 Uhr, samstags, sonntags und an Feiertagen von 10:00 bis 17:00 Uhr). Das Service-Center vermittelt Ihnen die Kontakte zu den jeweiligen Kundenbetreuungsstellen der vertraglichen Beförderer Ihrer Fahrkarte(n). Diese Stellen helfen Ihnen bei allen Fragen rund um Ihre Reise. Das gilt auch für Ihre Fahrgastrechte. Das Service-Center nennt Ihnen auf Anfrage für die jeweiligen vertraglichen Beförderer die Adressen geeigneter Schlichtungsstellen sowie der nationalen Durchsetzungsstellen für Fahrgastrechte.

Wenn wir schon bei Fahrgastrechte sind, wollte ich euch informieren, dass 14 nationalen EVUs in Europa einen Vertrag unter der Namen Agreement for Journey Continuation geschlossen haben. Es handelt sich dabei um Weiterfahrt auch wenn Anschluss nicht geklappt hat und man fährt mit gestückelten Fahrkarten. Man muss jedoch sich an ursprünglichen Beförderern halten. Es ist leider nur ein kommerzieller Vertrag und aus diesem Grund hat man keinen Anspruch darauf! Der Vertrag an sich scheint geheim zu sein, denn man kann ihn nicht ohne Logindaten für cit-rail.org herunterladen. Die Liste von teilnehmender Beförderer könntet ihr in dieser Datei finden: https://www.cit-rail.org/media/files/public/Passenger/AJC_AppxII_Delay%20confirmation_S... (Folien 1-22 sind mit Teilnehmern, übrige Folien zeigen lediglich Verspätungsbescheinigungen anderer EVUs) Mehr zu diesem Vertrag kann man auch unter https://www.seat61.com/news.htm lesen.

Viele Grüße,
A-W


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum