BC50-Rabatt auf Sparpreis - BC25-Ticket mit BC50 benutzen? (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

musicus @, Mittwoch, 10. Januar 2018, 21:37 (vor 254 Tagen) @ ICE920

Es ist aber wenig entgegenkommend wenn Fahrkarten ihre Gültigkeit verlieren (Wird darauf beim Upgrade eigentlich hingewiesen?).

Die Fahrkarte behält zunächst ihre Gültigkeit. Wir kreisen hier lediglich um die Frage, ob man mit BC50 SP-Rabatte für Fahrscheine in Anspruch nehmen darf, die den Aufdruck "mit 1 BC25" tragen. Auch hier sind die BB unnötig schlampig formuliert.

Schau auch auf die ewige Diskussionen, dass es mit der BahnCard 50 keinen Rabatt auf Sparpreise gab, als es noch so war. In der Empfindung des Kunden ist eine BahnCard 50 höherwertiger ist als eine 25 (kostet auch deutlich mehr).

Die Preisgestaltung der BC ist ähnlich mysteriös wie bei anderen Angeboten der DB auch und unter diesem Aspekt ein in meinen Augen kaum belastbares Indiz. Schau auf die ewigen Diskussionen, weshalb die BC25 und BC50 nicht "klassenlos" ausgestellt werden. Oder die ewigen Diskussionen, warum ein "Crossgrade" BC50 -> BC25F unzulässig ist.

Und es ist nicht für den Kunden sofort ersichtlich (besonders wo jetzt der Sparpreisrabatt national der selbe ist), dass die 50er plötzlich was nicht mehr können wird, was die 25er kann.

Weil nach wie vor die Konditionen zum Buchungszeitpunkt gelten könnten? Auf deren Basis wurde der Beförderungsvertrag geschlossen und man hat zum Zeitpunkt der Buchung den zum Zeitpunkt der Buchung geltenden BB ja zugestimmt

Ja, natürlich schon. Aber praktisch gibt es keine Fälle (außer scheinbar ein Upgrade), bei denen man fürchten muss, dass man ohne BahnCard da steht.

Produktwechsel ist Produktwechsel. BCs können überdies ablaufen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum