Nutzung der K-Bahn (U76) mit Bahnticket? (Allgemeines Forum)

JanZ ⌂ @, Aschaffenburg, Mittwoch, 06. Dezember 2017, 13:55 (vor 11 Tagen) @ Southwest Chief

Und wie schon gesagt: Wenn man nur von Kleve nach Düsseldorf fahren möchte (erst war ja die Rede von Weiterfahrt mit ICE, dann auf einmal doch nicht mehr), dann ist das ohnehin VRR-Tarif, in dem auch die K-Bahn inbegriffen ist.


Hallo,

vielen Dank für die Erläuterungen.

Es verwirrt mich halt, dass für Fahrten nur mit dem VRR ganz anderes gilt als für Fahrten mit der Bahn und der NWB.

Wie schon erwähnt, ist das Buchungssystem des VRS sinnvoller, denn da kann ich mit der NWB und der Bahn UND dem VRS fahren, weil ich es so bei der Bahn buchen kann.

Bei dem VRR gelingt es mir nicht.

Ich verstehe nicht, wie sich "Fahrt mit 'der Bahn' und der NWB" einerseits und "Fahrt mit dem VRR" ausschließen sollen.

DB und NWB sind zunächst mal nur Verkehrsunternehmen, die verschiedene Tarife anwenden, u.a. eben den DB-Personentarif (oder wie auch immer der gerade offiziell heißt) und den VRR-Tarif. Soweit du nur innerhalb des VRR fährst, brauchst du eine VRR-Fahrkarte, die dann im Rahmen ihrer Gültigkeit auch bei DB und NWB (und der von der Rheinbahn betriebenen K-Bahn) gilt.
Soweit du über den VRR hinausfahren oder den DB-Fernverkehr benutzen willst, brauchst du eine Fahrkarte zum DB-Tarif. Die gilt in der K-Bahn nicht, so dass du dafür eine eigene Fahrkarte brauchst (und wegen der Sperrung vermutlich nachher erstattet bekommst).

Soweit klar? Was da jetzt beim VRS großartig anders sein soll, erschließt sich mir nicht. Das ist auch nur ein Verkehrsverbund wie der VRR.

--
Im Volk, da ist sie sehr beliebt, unsere Eisenbahn,
Doch dort, wo's keine Schienen gibt, da hält sie selten an.

(EAV: Es fährt kein Zug)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum