Nutzung der K-Bahn (U76) mit Bahnticket? (Allgemeines Forum)

EK-Wagendienst, Münster, Mittwoch, 06. Dezember 2017, 11:50 (vor 11 Tagen) @ Southwest Chief

Hallo,

wegen eines Unglücks ist die Strecke zwischen Krefeld und Neuss gesperrt.

Man kommt also mit dem RE10 nicht von Kleve bis Düsseldorf, da der Zug in Krefeld endet.

Eben höhere Gewalt durch Unfall, denn der war ja nicht geplant.


In welchen Fällen darf man die K-Bahn (U76) zur Weiterfahrt nutzen, wenn man ein Deutsche Bahn-Ticket hat? (Weil man mit dem ICE weiterfährt.)

Gar nicht, man muss eben eine Fahrkarte kaufen, und dann über die Fahrgastrechte abrechnen, dann gibt es auch das Geld zurück.


Mir hat man am Bahnhof gesagt, dass IMMER eine zusätzliche Fahrkarte für die K-Bahn gelöst werden muss. VRR halt. (Der hat nicht einmal einen Online-Ticket-Shop wie z.B. der VRS.)

ja das stimmt, erst mal in Vorleistung gehen.


Nun nutzt man die K-Bahn nicht zum Vergnügen, sondern weil die Bahn der Beförderungspflicht nicht nachkommen KANN.

Geht hat mit den Unternehmen nicht die du nutzen möchtest, aber die haben mit dem Unfall nichts zu tun, da du ja mit NWB und DB Fernverkehr fahren möchtest.
Bei dem Unfall sind aber wohl DB Netz, DB Cargo und NX betroffen.

Wer ist "die Bahn"?
Übrigens den Zug der Linie fährt auch eine Bahn "Die Rheinbahn"


Was genau darf man oder sollte man tun?

Entweder über Duisburg fahren, oder eben eine neue Fahrkarte ab Krefeld bis Düsseldorf kaufen, ggf. am Automaten und das dann einreichen, und wenn das Ziel mehr als 1 Stunde erreicht wird gibt es noch Entschädigung.

Selbst mit der BC 100 geht es nicht weil da ja noch die Wabe Meerbusch dazwischen ist, und eine Grenzstrecke auch noch.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum