Was tun bei inkompetentem Zugbegleiter? (Allgemeines Forum)

ICE2020 @, Dienstag, 05. Dezember 2017, 21:21 (vor 12 Tagen) @ Merry Mary

Ich habe ihm gesagt, dass ich nicht nachweisen kann, dass ich fünf Stunden Verspätung hatte, sondern nur den Nachweis für 120 Minuten habe (mehr ist ja auf dem Fahrgastrechteformular nicht vorgesehen). Daraufhin hat er mich (im ganzen Wagen hörbar) angeschrieen "Sie haben mich also eben angelogen - eben haben Sie gesagt fünf Stunden, und jetzt sagen Sie 20 Minuten."

Das ist dann zwar unverschämt, aber anders als chriL999 sehe ich hierhin keinen Grund, die Polizei hinzuzuziehen. Ich würde ihm – wie schon dargelegt – einfach sagen, dass für mich die Position beendet ist und ihm sagen, er kann ja die Polizei rufen. Im Zweifel lässt er das dann, weil dann nämlich der ganze Vorgang offiziell wird, oder er hat tatsächlich so wenig Ahnung und ist sich seiner Sache so sicher, dass er es durchzieht – dann wird das ganze wenigstens offiziell dokumentiert, und Du hast umso bessere Chancen (als eine unbelegte Beschwerde) dagegen vorzugehen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum