Neue Buchungssoftware am Schalter? (Allgemeines Forum)

sibiminus @, Dienstag, 05. Dezember 2017, 14:18 (vor 12 Tagen) @ Taurus83

Hallo!

als ich gestern am Schalter eine Fahrkarte kaufen wollte (naja, mir eine Preisauskunft geholt habe) staunte ich nicht schlecht: Die bekannte Windows-Software

NVS (Neues Vertriebssystem) basierend auf Internet Explorer, sträflich lange mit veralteten Versionen

wurde durch eine webbasierte

VSP (Vertriebs- und Serviceplattform) in Verbindung mit Chrome

ersetzt, die weniger kann und langsamer ist. Gut, soweit kennt man das ja in der IT, irgendwie muss man den grünen Strom ja in Wärme umwandeln. :-)

Derzeit laufen beide Systeme übergangsweise parallel (wie auch schon bei der Umstellung von KURS'90 auf NVS) und da kann es sicherlich Probleme technischerseits ebenso wie anwenderseitig geben.

Ist das ein DB-internes Projekt oder hat das was mit dieser Vereinheitlichung von europäischen Ticketsystemen zu tun?

Zunächst soll erst einmal die heterogene Vertriebslandschaft bei der DB harmonisiert werden. So ziemlich jeder Vertriebsweg hat aktuell mehr oder weniger autarke Datenbanken, die perspektivisch zusammengeführt werden sollen. Einfachstes Beispiel sind Automatenfahrkarten, die keine NVS-Auftragsnummer haben und daher erst manuell anhand der Fahrkartennummern und Prüfziffern importiert werden müssen, was aber erst geht, wenn ein Nachtlauf dazwischen liegt.

Da das auch vergleichsweise ewig dauert und meist dann doch nicht klappt, wird meistens direkt über manuellen Geschäftsvorfall abgesetzt. Wenn alles fertig ist soll soetwas direkt in VSP ohne Rückgriff auf manuelle Geschäftsvorfälle regelbar sein. Ähnliches dürfte auch für Onlinetickets, postalisch zugesendete Fahrkarten ohne Auftragsnummer gelten. Ich meine, es gab dazu auch schon Medienberichterstattung, mir fehlt aber das Stichwort für eine erfolgreiche Googlesuche. Und klar ist denkbar, dass dann auch international weiter anzubinden. Mit VSP sollen die Grundsteine dafür gelegt werden, interoperabler zu werden.

PSS: Bin selbst Softwareentwickler, daher "darf" ich über schlechte Software lästern. ;-)

Was hättest du dann aber alles über NVS schreiben müssen... :-D
Ich denke, es wird sich über kurz oder lang einpendeln wie bisher auch schon mit NVS. Fun Fact: Eine Kollegin meckert immer noch über die Computermaus allgemein und den Doppelklick speziell und sehnt sich KURS'90 zurück.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum