Bin ich froh das VDE8 fast fertig ist. (Allgemeines Forum)

ICETreffErfurt ⌂ @, Eisenach, Dienstag, 05. Dezember 2017, 10:22 (vor 7 Tagen) @ JumpUp

Da können wir in Thüringen uns glücklich schätzen, dass unser Großprojekt jetzt über die Bühne gegangen und nahezu fertig ist.

Jetzt sollte man auch keine neuen Großprojekte mehr bei uns starten sondern erst einmal das optimieren was da ist. Ich denke da an die Elektrifizierung der MDV und Leinefelde-Gotha sowie die Lückenschlüsse Coburg-Eisfeld (oder Bad Rodach-Hildburghausen) und Blankenstein-Marxgrün. Auch der Ausbau des Hönebachtunnels auf wieder 120 km/h oder gar 160 km/h sollte mittelfristig ins Auge gefasst werden.


Die von Dir genannten Themen [Elektrifizierung der MDV und Leinefelde-Gotha sowie die Lückenschlüsse Coburg-Eisfeld (oder Bad Rodach-Hildburghausen) und Blankenstein-Marxgrün] lassen sich alle unter dem Begriff Großprojekte bezeichnen.

Das klingt alles immer so easy, sind aber enorm kostspielige Maßnahmen.

Es geht hier um jeweils zwei ca. 5 Kilometer lange Bahnstrecken, wo es früher schon mal eine gegeben hat. Kein Vergleich zu S21 oder VDE8. Alles unter 1 Mrd Euro würde ich nicht als Großprojekt bezeichnen.
Auch die Elektrifizierung der beiden Hauptstrecken dürfte in der Summe nicht in diese Größenordnung vorstoßen.

Man kann aber auch so noch eine lange Liste punktueller Maßnahmen aufzählen, die etwas bringen würden. Ich denke da nur an einzelne Bahnhöfe oder Optimierung von Streckenverläufen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum