Wieso sollte der SGV stören? (Allgemeines Forum)

ICETreffErfurt ⌂ @, Eisenach, Freitag, 17. November 2017, 12:21 (vor 362 Tagen) @ sb

Die Güterzüge der Thüringer Bahn über Nordhausen-Leinefelde-Eichenberg-Kassel Rbf bzw Cornberg zu fahren ist so ziemlich die dümmste Idee die es überhaupt gibt, die Nord-Süd-Strecke ist eh schon völlig überlastet da geht fast nix mehr rein an Güterzügen, die Strecke über Nordhausen hat schon bei Blankenheim eine eklige Steigung und von Eichnberg nach Kassel Rbf bzw Bebra sieht es noch übler aus.


Wie soll ein Mischbetrieb Bad Hersfeld – Eisenach – Erfurt über die Bestandsstrecke zuverlässig funktionieren, wenn der SPFV weiter beschleunigt und der SPNV weiter verdichtet werden müsste?

Wie bisher auch. Außerdem: Wo soll denn der SPNV verdichtet werden? Das Land Thüringen ist finanziell schon an der Grenze seiner Möglichkeiten durch den Ersatz des Fernverkehrs durch schnelle Regionalzüge für Jena und Saalfeld.

Mehr als einen Stundentakt wird es zwischen Eisenach und Gotha nicht geben, zwischen Gotha und Erfurt nicht mehr als einen Halbstundentakt, wenn man die RE1 und ggf. HVZ-Verstärker noch mit einbezieht.

Der Fernverkehr wird mittelfristig auf einen Stundentakt Frankfurt-Eisenach.Erfurt-Leipzig, einem Zweistundentakt Frankfurt-Erfurt-Halle-Berlin und einem Zweistundentakt Düsseldorf-Kassel-Erfurt-Gera hinaus laufen. Mehr kommt da auch nicht.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum