? zum ICE Portal – falscher Zug, 200 MB Begrenzung in 1. KL (Allgemeines Forum)

ICE2020 @, Montag, 13. November 2017, 11:40 (vor 7 Tagen) @ Zugschlus

Ich würde die Bearbeitung von WLAN-Störungen dennoch - wie Reservierungssystem und Klimaanlage - im Aufgabenbereich des Zugteams sehen wollen. Das ist doch absurd, eine Hotline anzurufen wenn Personal des Betreibers in unmittelbarer Nähe ist. Vor allen Dingen weil sowieso die erste Aktion ein Reset der Anlage im Zug sein dürfte, das kann das Zugteam mit den Sicherungen wirklich selbst machen.

Danke, Woodstock, für die Hotline. Ich würde mich aber auch Zugschluss anschließen und denken, den Anruf sollte dann doch jemand vom Zugpersonal machen. Ich weiß ja nicht, wie gut die Fernwartung funktioniert, aber wie erwähnt ist es sicherlich gut, jemanden da zu haben, der zumindest gewisse Dinge vor Ort erledigen kann. Ich hatte ja keine Probleme mit der Verbindung zwischen meinen Endgeräten und dem WLAN, sondern es gab eine anders gelagerte Störung. Außerdem sollte es ja durchaus Aufgabe des Personals sein, dafür zu sagen, dass die Informationssysteme (falscher Zug im Portal) funktionieren.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum