? zum ICE Portal – falscher Zug, 200 MB Begrenzung in 1. KL (Allgemeines Forum)

Dosto, Montag, 13. November 2017, 07:09 (vor 12 Tagen) @ ICE2020

Das ICE Portal zeigt mir aktuell einen Zug an, der schon heute Mittag vor (wahrscheinlich Vorleistung), außerdem habe ich – trotz 1. KL eine Beschränkung von 200 MB-Daten. Laut Zugpersonal hat man keinen Zugriff auf das System, um zum Beispiel einen Reset zu machen. Ähnlich wie die sonstigen Informationssysteme im Zug wird es natürlich ad absurdum geführt, wenn es nicht wirklich die richtigen Informationen anzeigt. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht, oder ist das System unzuverlässig? Und woher kommt die Volumenbeschränkung? Sitze nicht einmal in der Nähe zur 2. Klasse.

Mal zusammengefasst meine Erfahrungen mit dem neuen W-LAN:
In den ersten Monaten nach Umstellung auf wifionice lag die Funktioniert-Nicht-Quote bei ca. 30%. Inzwischen hat sich das insofern gebessert, dass ein Komplettausfall des W-LAN eher eine seltene Ausnahme ist.
Manchmal passiert es auch, dass ein anfangs vorhandenes W-LAN im Laufe der Fahrt verschwindet und später nicht mehr angezeigt wird; aber auch das extrem selten.

Häufiger passiert es, dass trotz funktionierendem W-LAN das ICE-Portal gar nicht verfügbar ist oder der falsche Zug angezeigt wird. Woran das liegt und wer das beheben könnte, weiß ich nicht.

Die Volumenbeschränkung könnte damit zusammenhängen, dass manchmal das W-LAN nur in einzelnen Wagen ausfällt und man sich dann in den nächsten verfügbaren Zugangspunkt im Nachbarwagen oder sogar im übernächsten Wagen einloggt. Das erkennt man dann auch an der niedrigeren Signalstärke.
Könnte also sein, dass das W-Lan in der ersten Klasse ausgefallen war und die Anmeldung deshalb in der zweiten Klasse erfolgte.

Grüße
Dosto


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum