Flixbus expandiert in die USA (Allgemeines Forum)

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Samstag, 11. November 2017, 22:17 (vor 13 Tagen)
bearbeitet von J-C, Samstag, 11. November 2017, 22:19

Link

Der deutsche Fernbusanbieter Flixbus expandiert in die Vereinigten Staaten. Ein Streckennetz steht zwar noch nicht fest, doch von Sommer des kommenden Jahres an sollen auch durch Amerika die grünen Busse des Münchener Start-ups rollen - zunächst vor allem in dicht besiedelten Gegenden.

Flixbus fahre also auch auf Strecken, die Greyhound, Megabus und die regionalen Busunternehmen anbieten. „Wir gehen dem Wettbewerb nicht aus dem Weg.“ Greyhound etwa sei zwar ein riesiger Anbieter, habe sich aber jahrelang nicht damit beschäftigt, was der Kunde will. Als Technologieunternehmen könne Flixbus dort eine Lücke füllen, ist sich Krauss sicher. Flixbus analysiert seine Kunden und deren gefahrene Strecken genau, um die Busverbindungen ständig anzupassen.

In den Vereinigten Staaten sollen in Zukunft auch die gewohnten grünen Busse herumfahren, allerdings dort anders als in Deutschland nicht in Partnerschaft mit Mercedes. Derzeit sondiere das Start-up, welche Unternehmen ein passendes Angebot liefern können. Die Liberalisierung des Busmarktes hat Flixbus in Deutschland genau zum richtigen Zeitpunkt genutzt, doch auch in den Vereinigten Staaten sei der Zeitpunkt nun günstig. „Amerika wandelt sich und der ökologische Fokus steigt trotz Trump“, sagt Krauss. Neue Verkehrskonzepte wie die Fahrdienstleister Uber oder Lyft zeigten den Wandel der Mobilität, der auch dem Busunternehmen neue Kunden bringen könnte. Schwieriger werde es, gibt Krauss zu, ein Preismodell zu etablieren.

Hervorhebung von mir

Die Expansion in einen recht großen Markt mit 323 Millionen Einwohnern wird für den dort völlig unbekannten Fernbusanbieter freilich nicht leicht. Auch deshalb kündigt das Start-up diesen Schritt schon so früh an, damit sich potentielle Kunden an die Marke gewöhnen können. Über Soziale Medien wie Facebook oder auf Google will Flixbus nun verstärkt in den Vereinigten Staaten werben.

Ich hoffe, es stört nicht, wenn es hier mal um einen Mitbewerber der Schiene geht...

--
[image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum