Unterbrechung (Allgemeines Forum)

ALR997 @, Montag, 09. Oktober 2017, 09:58 (vor 14 Tagen) @ BahnCard100First

Zur Unterbrechung muss was gesagt werden auch wenn es nichts mit Bahn zu tun hat. Warum stehen ARD und ZDF nach jeden Terroranschlag in der Kritik? ARD und ZDF haben bei fast jeden Anschlag ihr Programm durchgezogen. Keine Unterbrechung nichts. Erst nach Forsthaus Fakenau, Fußballspiel und Co, meinte man im Heute-Journal kurz zu berichten. Danach ging es mit dem normalen Programm weiter. N24 hat für mehrere Stunden das Programm unterbrochen, und man wartete nicht bis wieder Nachrichten dran sind.

Naja N24 ist aber auch ein Nachrichtensender. Dir zeigen im Endeffekt jede Stunde Nachrichten und füllen die Zeit dazwischen mit Hitler, Meteoriten und sonstigen Katastrophen. Da kommt ein Anschlag oder anderes Ereignis, so hart das jetzt klingt, natürlich gelegen weil man dann über etwas berichten kann.

Bei den Hauptsendern ARD und ZDF ist das nicht so. Die zeigen zwar auch Nachrichten, haben aber auch ein reguläres Fernsehprogramm. Und einen eigenen Nachrichtensender - Phoenix. Im Zweifelsfall wird darauf verwiesen, umschalten dazu sollten die Menschen selbst nach einer Naturkatastrophe noch in der Lage sein.

Wir haben auch sehr selten Ereignisse, die tatsächlich die komette Bevölkerung betreffen. Natürlich war der Amoklauf in München grausam und es ist richtig dass darüber berichtet wird, aber was interessiert mich das, wenn ich in Hannover oder Heidelberg bin? Die Öffentlichen kommen über die Nachrichtensender ja ihrer Verantwortung nach, die Leute zu informieren und blenden so Bänder bei den anderen Programmen ein oder machen 5-Minuten-Unterbrechungen und wer dann mehr wissen möchte kann eben umschalten.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum