Unterbrechung (Allgemeines Forum)

ICE2020 @, Sonntag, 08. Oktober 2017, 22:48 (vor 15 Tagen) @ BahnCard100First

Zur Unterbrechung muss was gesagt werden auch wenn es nichts mit Bahn zu tun hat. Warum stehen ARD und ZDF nach jeden Terroranschlag in der Kritik? ARD und ZDF haben bei fast jeden Anschlag ihr Programm durchgezogen. Keine Unterbrechung nichts. Erst nach Forsthaus Fakenau, Fußballspiel und Co, meinte man im Heute-Journal kurz zu berichten. Danach ging es mit dem normalen Programm weiter. N24 hat für mehrere Stunden das Programm unterbrochen, und man wartete nicht bis wieder Nachrichten dran sind.

Wobei man auch das relativ sehen muss. Ein Banner ist das eine, aber eine stundenlange Unterbrechung mit Sonderprogramm ist meist schon deswegen etwas daneben, weil es eben nicht jede Minute etwas aktuelles zu vermelden gib. Bestes Beispiel: Der Amoklauf in München vor einiger Zeit, wo über Stunden nicht klar war, was passierte. Der Moderator aus dem Studio fragt dann den Report vor Ort: Was ist los? Antwort: Also hier hinter mir fahren ganz viele Polizeiwagen! Das Spiel kann man dann eine ganze Weile spielen und der einzige Gewinn ist, dass der Zuschauer sich live dabei fühlt. Informationsgewinn: kaum.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum