Da stimme ich Dir zu (Allgemeines Forum)

Christian_S, Dienstag, 12. September 2017, 21:39 (vor 68 Tagen) @ ICETreffErfurt

Witzig war das nicht gemeint. Ich war von Anfang an kein Fan der Idee Triebzüge nach Personen zu benennen, weil das dann immer politische, moralische und ideologische Konflikte geben wird. Jede Person hat mit ihrem Wirken viele Facetten und hat im Leben nicht nur immer Gutes getan.

Da stimme ich Dir voll und ganz zu. Selbst bei eigentlich unpolitischen Leuten wie Musikern oder Wissenschaftlern kann es durchaus welche geben, deren Verdienste zwar unbestritten sind, die sich in anderen Sparten aber vielleicht weniger glorreich gezeigt haben. Selbst Martin Luther ist ein solches Beispiel. Für die Evangelen sicher ein Held seiner Zeit, aber seine teilweise antisemitischen Tendenzen sind nun wirklich nicht zu würdigen ...


Darüber hinaus zeigt der Fall "Röntgen", dass es bei der DB immer noch eine nicht ganz vernarbte Wunde gibt. Im Prinzip basiert dieser Ausschluss auf purem Aberglauben und einer aus meiner Sicht falsch verwendeten Pietät.

Eben. Ich habe weder davon gehört, dass ein nach Röntgen benanntes Institut in die Luft geflogen ist noch sämtliche nach ihm benannten Schulen abgebrannt sind.
Er konnte nun wirklich nichts dazu, dass der betroffene Zuglauf nach ihm benannt war ...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum