Und hier wird die DB aus dem Wahlkampf rausgehalten... (Allgemeines Forum)

Henrik @, Montag, 11. September 2017, 22:23 (vor 13 Tagen) @ J-C

Während ich bisher noch nicht wirklich gehört habe, dass die DB Thema eines Wahlkampfes geworden wäre, ist das in Österreich anders.

die Bahn hat immerhin die kleine Bundestagswahl in diesem Jahr entschieden, is doch auch schonmal was. ;) :)

bei der letzten großen Bundestagswahl war sie großes wichtiges Thema, der Sanierungsstau, was dann ja auch angegangen wurde,
die Grünen hatten es letzte Woche versucht, dieses aufzuwärmen - ging ganz gut nach hinten, der Schuss,
veranlasste die DB immerhin zu einer PM.


ansonsten....... nun ja,

Bahn verschiebt Aufsichtsratssitzung
Bahn wartet Wahl ab

28. August 2017
Die Bundesregierung ist beim Staatskonzern über die Vorstandsposten und die weitere Sanierung uneins. Die Aufsichtsratssitzung am 20. September, vier Tage vor der Bundestagswahl, ist verschoben worden.
Berlin - Die Bundesregierung will in der heißen Wahlkampfzeit nicht noch mehr öffentliche Aufregung über die Probleme bei der Deutschen Bahn. Die nächste ordentliche Aufsichtsratssitzung des Staatskonzerns, die vier Tage vor der Bundestagswahl am 24. September stattfinden sollte, wurde deshalb abgesagt und soll erst Mitte Oktober nachgeholt werden. Diese Informationen unserer Redaktion wurde sowohl in Kreisen des Unternehmens sowie der Regierung bestätigt.
[...]
„Es bringt nichts, wenn wir uns kurz vor der Wahl nochmals streiten“, heißt es in Koalitionskreisen. Nun sollen das Wählervotum, die neue politische Machtverteilung und die Neubesetzung der Ministerposten abgewartet werden. Mit der Absage will die Regierung nicht zuletzt der Opposition und den Bahn-Kritikern den Wind aus den Segeln nehmen, die das Treffen nutzen wollten, die Problemfälle des Staatskonzerns zu thematisieren.
[...]
Im Güterverkehr wurde eine komplette Kehrtwende vollzogen. Statt der Streichung von knapp 2000 Stellen, die bei einem langwierigen Interessenausgleich mit dem Betriebsrat und der Gewerkschaft EVG vereinbart wurden, soll es nun bei DB Cargo 1200 Neueinstellungen geben, weil vor allem Lokführer fehlen.
[...]
http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.bahn-aufsichtsrat-bahn-wartet-wahl-ab.f9dc...


„Die DB-Lobby hätte es nicht nötig zu sagen, erlasst uns mal ein paar Milliarden mehr und schiebt zeitgleich noch ein paar Millionen Kosten zu den Flixbus-Leuten.”

Hintergrund sind Forderungen, die Gebühren für die Nutzung des Schienennetzes nach dem Güterverkehr auch für Personenzüge zu senken; SPD, Grüne und Linke haben sie in ihre Wahlprogramme aufgenommen. Gleichzeitig gibt es immer wieder Forderungen, die Autobahnmaut auf Busse auszuweiten. „Verkehrspolitisch würde ich das für völligen Wahnsinn halten”, sagte Schwämmlein.

Die Bahn könne dann ihre Fahrkarten billiger anbieten.

http://www.fnp.de/nachrichten/wirtschaft/Bahn-Entlastung-nach-der-Wahl-Flixbus-sagt-Wah...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum