Welche Bereiche hast du in 30 Jahren durchgelebt? (Aktueller Betrieb)

Baselaner, Sonntag, 13. August 2017, 18:35 (vor 768 Tagen) @ ICE-TD
bearbeitet von Baselaner, Sonntag, 13. August 2017, 18:37

Du glaubst doch auch nicht wirklich, dass eine Untersuchung an den Wagen durch einen Tf denen der in der Instandhaltung entspricht?

Viele Grüße


Nein, das glaube ich nicht, aber das ein Schlosser mit jahrelanger Erfahrung an Reisezugwagen dazu praktisch in der Lage wäre, auch ohne die Spezialausbildung für die SBB-Wagen, das glaube ich. Aber rechtssicher und zertifiziert wäre das natürlich nicht.


Dann Glaube du mal weiter. Die Praxis spricht da aber was ganz anderes. ;)


Ach, glaub mir, nach 30 Jahren bei der Bahn hat man schon ein bischen Einblick und weiß wie es in der Praxis läuft und was geht und was nicht.

Wie ich solche Aussage hasse. Das ist nichts persönliches und weiß nicht ob du es so meinst wie es Rüber kommt. Aber 30 Jahre Erfahrung heißt doch noch lange nicht, dass man alle Einblicke in die Bahn hat. Und wie ich so aus deinem geschrieben merke, hast du nicht viel mit Instandhaltung zu tun. Dann tue mir einen gefallen und Urteile nicht über Sachen, die du nicht kennst. Ich mache dir ja auch keine Vorwürfe/Vorschriften über Tf-Sachen, wo ich mich nicht auskenne. Das hasse ich so an Tf, die meinen mir meine Arbeit in der Instandhaltung erklären zu müssen, bzw. Verbesserungsvorschläge, die vorne und hinten komplett Schwachsinn sind.

Viele Grüße


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum