@ 30-Knoten in Erfurt (Allgemeines Forum)

flierfy, Samstag, 12. August 2017, 17:55 (vor 10 Tagen) @ ICETreffErfurt

Das Problem in Erfurt ist die Mindestumsteigezeit von 7 Minuten aufgrund der langen Fußwege. Dadurch werden viele Anschlüsse nicht gewährt, die auf anderen gleichgroßen Bahnhöfen möglich wären.

Das ist in der Tat ein Problem. Ich würde ja den Bau zusätzlicher Bahnsteigtunnel mit den entsprechenden Auf- und Abgängen zu einer Grundvoraussetzung eines ITF machen. In Köln Hbf sind mir die Bahnsteigzugänge heute schon zu wenig. Und das kann man wohl über viele potentielle Taktknoten sagen. Erfurt Hbf ist sicherlich besonders ärgerlich, da der Bahnhof erst in diesem Jahrhundert vollständig umgebaut wurde. Auf der einen Seite ist der Übergang zwischen Regionalverkehr und Strassenbahn erstklassig. Auf der anderen Seite sind die beiden Fernbahnsteige in der Tat etwas isoliert. Allerdings halte ich die 7 Minuten auch für etwas übertrieben.

Wo kann man eigentlich die Mindestübergangszeiten von Bahnhöfen erfahren?


Was deine Kritik zum Sprinter angeht, so teile ich sie nur zum Teil. Zumindest hat man ja einen Richtungsanschluss.

Richtungsanschluss ist aber viel zu wenig für einen Knoten wie Erfurt. Hier kommen Züge aus zu vielen Richtungen zusammen, so dass es hier schon ein Vollknoten sein muss.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum