@ 00/30-Knoten in Erfurt (Allgemeines Forum)

naseweiß, Samstag, 12. August 2017, 16:01 (vor 124 Tagen) @ ICETreffErfurt

Das Problem in Erfurt ist die Mindestumsteigezeit von 7 Minuten aufgrund der langen Fußwege. Dadurch werden viele Anschlüsse nicht gewährt, die auf anderen gleichgroßen Bahnhöfen möglich wären.

Interessant. Wie sieht es denn mit dem zentralen 8-fach-Inselbahnsteig (4 Halbgleise und 4 Kopfgleise) aus? Da müsste ja Alles ebenerdig miteinander verbunden sein. Müsste nicht zumindest innerhalb dessen kürzere Umsteigezeiten möglich sein?

Ich frage für die Überlegung, in Erfurt 00/30er-Knoten nur mit Regionalzügen (an diesen Gleisen) zu haben - ICEs tendenziell eher um 15/45 (welche an den beiden äußeren, normalen Bahnsteigen halten).

Die RB20 aus Eisenach und Gotha erreicht in Erfurt die Sprinter nach Berlin mit etwa 10 Minuten Übergang. Umgekehrt ..

Stop, firefly bezog sich mit Sicherheit auf diesen Zielfahrplan-2030(+).
Es geht um den Sprinter ("FV46" Basel-Berlin) und die RB20 (wie gewohnt).

--> -3-min-Nichtanschluss Frankfurt->Naumburg
--> +1-min-Nichtanschluss Naumburg->Frankfurt

Selbst die Verbindung Eisenach-Berlin hätte da ein Problem:

--> 7-min-Anschluss Eisenach-Berlin (OK, knapp erreicht)
--> 3-min-Nichtanschluss Berlin-Eisenach (!!!)

Bei den RE16/17 musst du aber berücksichtigen, dass diese ab Dezember laut NVS-Fahrplanentwurf bereits zur Minute 23 in Erfurt ankommen und zur Minute 36 bzw. 38 in Erfurt abfahren.

Aber eben nicht in diesem Zielfahrplan 2030(+). Da fährt der RE Erfurt-Leipzig schon um 28 ab und kommt um 32 an, also 30er-Knoten genau verpasst (dafür in Leipzig 00er-Lage) --- wieso auch immer.

Sonderbar scheint mir auch die RB Erfurt-Nordhausen (mit Flügelung in Kühnshausen):

- Erfurt ab 46 - Nordhausen an 23 (= 37 min? 01:37 h?)
- Nordhausen ab 37 - Erfurt an 13 (= 36 min? 01:36 h?)

Realistisch wären 01:06/01:07 h, wenn man dort gut ausbaut. Irgdendwo meine ich gelesen zu haben, dass aber noch was anderes geplant ist. Ein zweistündlich schneller RE, der Nordhausen-Erfurt in etwa eine Stunde schafft. In der anderen Stunde dann eine RB, entsprechend langsamer.

Wie ich bereits oben schrieb, einiges sehr sonderbar. Die SMA haben viele Informationen entweder gar nicht gehabt oder schlampig umgesetzt. Oder es ist noch ein sehr früher Arbeitsstand.

Bei den RE16/17 (...) Sie bieten somit Anschluss an bzw von den ICE nach bzw. aus München. Den Anschluss nach Frankfurt wird es immerhin alle zwei Stunden geben. Die ICE der Linie 50 fahren ja bereits zur Minute 18..20 in Erfurt ab bzw kommen erst zur Minute 38..40 an. Die werden also nur von den RE 1/3 aus Gera erreicht.

Jetzt nochmal zum realen Fahrplan 2018: In der Stunde der L50 fährt aber auch die L15 (nach Frankfurt hinterher, von Frankfurt vorneweg). Zumindest nach Frankfurt hat man damit diese Möglichkeit mit ca. 25 min (?) Umsteigezeit zum RE Erfurt-Naumburg-Leipzig.

Gruß, naseweiß

--
[image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum