Zielfahrplan 2030 (Allgemeines Forum)

Alphorn (CH), Donnerstag, 10. August 2017, 22:39 (vor 129 Tagen) @ Henrik

ist hier mehrfach erwähnt worden.

Nicht diese Version, die ist vom Mai 2017.

Mir fallen aber im FV sehr viele sehr kurze Aufenthaltszeiten von zwei Minuten zur Knotenzeit auf. Damit klappen viele Übergänge gar nicht (z.B. Bielefeld-Hannover-Hamburg)

Stimmt, in Hannover sind es (ebenfalls ungenügende) drei Minuten; zwei Minuten sind es z.B. in Würzburg.

in Hannover Hbf stehen sie nunmal "extra lange im Bahnhof", das liegt am Knoten an sich.

Wenn der ICE 8 Minuten halten würde und genug Einfahrtsgleise vorhanden wären, dann müssen auch die anderen Züge nur 8 Minuten stehen. Jede Minute, die der ICE kürzer steht, ist eine Minute, die sämtliche anderen Durchreisenden länger stehen müssen - das ist nur bei stark ungleichmässiger Auslastung zu rechtfertigen.

das is nunmal ein einige Jahre alter Hut, darauf wurde hier immer wieder hingewiesen, im allgemeinen wie erst recht im speziellen, war in der Literatur überhaupt nicht zu überlesen.

Die Frage war halt, ob es Lippenbekenntnisse bleiben, jetzt wird immerhin schon mal ernsthaft und iterativ geplant. Richtig glaube ich es erst dann, wenn die ersten ITF-gerechten Strecken gebaut werden - Nürnberg-Erfurt war in der Hinsicht wieder ein Griff ins Klo.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum