Geld grosszügiger einsetzen (Allgemeines Forum)

218 466-1, Red Bank NJ / ex-Ingolstadt, Montag, 17. Juli 2017, 21:13 (vor 429 Tagen) @ Hustensaft

Das passiert wohl öfter, zumindest wenn man den einschlägigen Berichten des dort eingesetzten Bahners glauben darf. Nach den großen Sturmfluten 1962, 1976, 1982 usw. war der Damm sogar partiell zerstört. Fakt ist, dass der Fahrdraht zumindest für Sturmfluten nicht hoch genug hängen kann (sonst käme da kein Stromabnehmer mehr dran).

Bei derartigen Ereignissen fährt doch eh nix mehr. Wenn dann die Oberleitung auch kaputt ist, ist das ja egal.
Nach Deiner Argumentation dürfte man auch nirgends elekztifizieren, wo Bäume in der Nähe sind, weil dann auch immer die Oberleitung kaputt geht, wenn Bäume umfallen.^^

Überspült wurde der Damm übrigens noch nie:
Ist er bei einer Sturmflut schon mal überspült worden?
Nein. Doch mehrfach hat nicht viel gefehlt: Bei der Sturmflut vom 17. Februar 1962 trug der Damm schwere Schäden davon. Am 3. Januar 1976 musste der Zugverkehr wegen einer weiteren schweren Sturmflut erstmals seit Bau des Damms für 20 Stunden eingestellt werden. Auf einer Länge von acht Kilometern wurde ein Gleis unterspült, das zweite musste aus Sicherheitsgründen gesperrt werden. Auch am 24. November 1981 fuhren für einige Stunden keine Züge. Und als am 3. Dezember 1999 Orkan "Anatol" wütet, schlägt die Gischt bis an den letzten noch fahrenden Zug.

https://www.shz.de/lokales/sylter-rundschau/ist-sylt-ueberhaupt-noch-eine-insel-id17852...

Und Dein Fakt wurde für Betrieb under normalen Umständen ja betreits widerlegt.

--
Dieser Beitrag gibt (sofern nicht anders gekennzeichnet) allein die Meinung der Verfasserin wieder
MET - Der beste Zug den es je gab
[image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum