Wenn die Marschbahn elektrifiziert werden würde... und dann? (Allgemeines Forum)

EDO, Sonntag, 16. Juli 2017, 22:32 (vor 124 Tagen)

Die Elektrifizierung der nach Hamburg-Kiel/Flensburg dritten großen Strecke in Schleswig-Holstein, der „Marschbahn“ im Abschnitt Itzehoe –Westerland, ist bekanntlich nicht in den BVWP 2030 aufgenommen worden. Die Enttäuschung war groß. „Die Westküste wird abgehängt“, war zu lesen.

Doch was hätte dies für Auswirkungen auf eine Besonderheit, wenn die Strecke tatsächlich elektrifiziert würde: auf den Autotransport über den Hindenburgdamm von Niebüll nach Westerland?

Auf der nicht elektrifizierten Strecke ziehen Dieselloks (heute überwiegend BR 245, früher 2x BR 218) die „Autozüge“ über den Damm. LKW werden auf Flachwagen, PKW auf doppelstöckigen Autotransportwagen (sogenannte „Westerland-Einheiten“) verladen. Die Fahrzeuge dürfen im Oberdeck bis zu 2,70 Meter hoch sein. Dabei verbleiben die Insassen während der Verladung und der kompletten Fahrt in ihren Fahrzeugen.

Mal angenommen, die Strecke würde elektrifiziert werden: Wie würde der Autotransport dann abgewickelt? Ich nehme mal an, dass unabhängig von der Frage, ob die doppelstöckige Fahrzeug-Beförderung so noch möglich wäre, die Insassenbeförderung in den PKW/LKW unter Fahrdraht mit 15 KV nicht erlaubt sein würde.

Dementsprechend müssten die Insassen während der Überfahrt in Personenwaggons befördert werden. Der Fahrzeugführer fährt dann also sein Fahrzeug zunächst auf den Autotransportwagen, steigt aus, muss den Personenwaggon besteigen. Bei der Ankunft in Westerland würde der Prozess umgekehrt ablaufen. Der zeitliche Aufwand, bis ein Zug in Niebüll beladen und vor allem, bis er in Westerland entladen ist (bevor der Fahrer des 1. Fahrzeuges nicht im Auto sitzt, bewegt sich kein Wagen vom Zug), würde sich extrem verlängern; es würden mehr Ver- und Entladegleise benötigt werden, was allein in Westerland aus Platzgründen nicht möglich wäre.

Wäre also allein wegen der Autotransportzüge ohnehin nur eine Elektrifizierung der Marschbahn von Itzehoe nach Niebüll sinnvoll und auf dem letzten Abschnitt ein Umspannen auf Diesel?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum