Das war kein Zugspersonal (Allgemeines Forum)

guru61, Sonntag, 16. Juli 2017, 16:58 (vor 66 Tagen) @ moonglum
bearbeitet von guru61, Sonntag, 16. Juli 2017, 16:59

Und es gibt Andere:
S48 von Zürich nach Muri in der letzten Woche - eine alte Dame sitzt versehentlich in der 1. Klasse, weil sie die Markierungen im S-Bahn-DOSTO nicht richtig gedeutet hat und optisch kaum ein Unterschied zwischen 1. und 2. Klasse zu erkennen ist....
Kontrolle mit 4 Mann.
Die Dame wird lautstark über ihr Fehlverhalten aufgeklärt, man wird den Vorgang MELDEN und dann soll sie den Menschen von jener Abteilung erklären, warum sie DORT gesessen hat....
Die Dame zittert am ganzen Leib.
Keiner, aber auch nicht ein einziger Mensch drumherum unterstützt sie.
Ich musste leider am nächsten Halt aussteigen, sonst hätte ich mich an ihre Seite gesetzt.

Hallo
Nun, das war kein Zugspersonal, sondern Private.
Leider hat auch die SBB dem Zuge der Zeit das Ausgelagert.
Mit den Folgen, dass nun auch Leute zum Einsatz kommen, die eigentlich nicht hierhin gehören:
http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Securitas-schickte-Schlaeger-auf-Patrouill...

http://www.luzernerzeitung.ch/nachrichten/wirtschaft/Bund-mit-Verfahren-gegen-SBB-und-S...

Deine Schilderung zeigt auch, dass hier offensichtlich heute noch untaugliche, Subjekte eingesetzt werden.

Anlegen würde ich mich mit denen nicht, höchstens als Zeuge zur Verfügung stellen:
http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/region/SBBPassagier-prueft-Ausweis-von-Kontrolleur-...

Gruss Guru


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum