So alt muss man auch nicht sich fühlen. (Allgemeines Forum)

Colaholiker @, Frankfurt / Hildesheim, Donnerstag, 18. Mai 2017, 08:16 (vor 36 Tagen) @ J-C

Aber ich brauch kein Tinder und Zeugs. Aber Dinge wie WhatsApp sind zur Kommunikation - vor allem über weite Entfernungen ganz praktisch.

Wenn ich schaue, aus welchen Ländern die Kontakte in meiner WhatsApp-Liste kommen, kann ich dem nur zustimmen. Einer auf der Liste kommt beispielsweise von den Philippinen, ist aber die meiste Zeit des Jahres beruflich in aller Welt unterwegs. Dank der "schönen neuen Technik" kann man jederzeit und fast ortsunabhängig (Internetzugang vorausgesetzt) mit kurzen Laufzeiten kommunizieren, ohne wissen zu müssen, wo der Kommunikationspartner sich jetzt wirklich aufhält.

Ich persönlich bin ja schon vor Facebook und Twitter ausgestiegen, da brauche ich so einen Kram wie Uber (auch wenn mir der Gedanke, der Taximafia einen auszuwischen, gefällt) und Tinder (selbst in meinen schlimmsten Singlezeiten war ich nicht verzweifelt genug, irgendwelche Singlebörsen zu nutzen) erst recht nicht. Manches hat schon vorteile, aber jeden Scheiß muß man wirklich nicht mitmachen.

Um den Bogen zurück zur Bahn zu schlagen - für Bahnfahrten, die bei mir üblicherweise im zeitlichen Bereich von 2-3 Stunden liegen, ist WLAN eindeutig in der Kategorie "nice to have". Ohne ist es aber auch kein Weltuntergang.

Internetausfall im Büro angesichts der daraus resultierenden Langeweile viel schlimmer findende Grüße,
der Colaholiker

--
[image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum