OT - Ich bin lieber in der Gegenwart und behalte meine Moral (Allgemeines Forum)

GibmirZucker, Göding, Mittwoch, 17. Mai 2017, 22:28 (vor 36 Tagen) @ J-C

Der Witz ist, Staaten wie Ungarn oder Polen, die würden nie auf die Idee kommen, aus der EU auszutreten. Die schreiben es aber halt nicht so auf die große Fahne und würden gerne eine andere EU. Das gilt festzuhalten.

Widerspricht das nicht dem Demokratie-Gequassel, dass "Staaten nicht würden"? In allen Ländern gibt es Menschen, die von heute auf Morgen austreten wollen. Vielleicht 20%, vielleicht 40% und selbst wenn es 60% wären - abstimmen dürften sie sowieso meist nicht. Oder gibt es jährliche Abstimmungen in den Mitgliedsländern, ob man drinbleiben will oder nicht? Eine Abstimmung gab es, in GB, und die ist entsprechend ausgefallen. Also mal Vorsicht mit Pauschalisierungen was "Staaten wollen" und gleichzeitig die Demokratie hochhalten. In China gibt es ein Machtkartell, in Deutschland gibt es ein Machtkartell. Beide sind dynamisch, in beiden Fällen können die Bürger ein klein wenig was bewirken, wenn sie sich organisieren. Aber am Ende muss man eingestehen, ist doch egal, ob jetzt Schwarz-Gelb, Rot-Grün, Rot-Schwarz oder am Ende, wie in Thüringen praktiziert, Rot-Rot an der Macht ist. Ändert nicht mal mehr an der Situation für den Bürger, als wenn sich in China jetzt entscheidet ob Ping oder Pong zum Vorsitzen gewählt wird.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum