Wenig attraktives Angebot (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

Mike65 @, Mittwoch, 17. Mai 2017, 16:45 (vor 190 Tagen) @ Paudi

Wenn es sich bei dem Regio-Ticket um ein reines DB-Angebot handelt, welches nicht in Kooperation mit den Verbünden herausgegeben wird, darf die DB nicht den im Verbund gültigen und hoheitlichen Tarif aushebeln. Deshalb diese Klausel. Inwiefern das in der Praxis dann prüfbar ist, kann sich jeder selbst ausmalen... ;)

Was ohnehin ein eher theoretischer Fall ist, denn die Tageskarten der Verbünde sind praktisch immer günstiger und haben bessere Konditionen (früherer Startzeitpunkt).

Da z.B. auch die Münchner S-Bahn nicht nutzbar ist, halte ich den Nutzen des Regio-Tickets eher für gering. Kennt jemand die Verkaufszahlen? Eine Ausnahme sind allenfalls länderübergreifende Angebote, z.B. Franken-Thüringen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum