Viel zu wenig! (Allgemeines Forum)

ALR997 @, Donnerstag, 20. April 2017, 19:49 (vor 239 Tagen) @ Quasar

Netterweise bleibt es bei der Bitte, und das ist auch einigermaßen verständlich. An Stelle der Frau Bohle würde ich jedoch auch die Fahrgäste darum bitten, an diesen Tagen nicht zu fahren, dann könnte man sich etwaige Zusatzzüge gleich komplett sparen ;-)

Bis hier hin war Spaß, der Rest ist ein bisschen eigene Erfahrung.

Als Student kann man solchen Reiseströmen halt noch relativ elegant aus dem Weg gehen. In meinem Fall - das ist ja zwischen den Hochschulen durchaus verschieden - ist Ferienbeginn schön abseits der Schulferien und bis auf Ostern und Weihnachten bin ich auch sonst nicht auf diese Haupttage gezwungen. Jetzt Ostern beispielsweise liefen unsere "Ferien" von einem Tag vor Karfreitag bis einen Tag nach Ostermontag (wie offenbar häufiger, aber nicht an allen Hochschulen) und dementsprechend konnte man dem ganz gut aus dem Weg gehen.

Letztes Weihnachten hingegen das genaue Gegenteil: am 23.12. ging es erst nach Hause, am 2.1. musste man bereits wieder im Hörsaal hocken. Da durfte ich auch zum ersten Mal in den ganzen drei Jahren live erleben was die Hauptreisezeit bedeutet, wenn man fahren muss. Stress pur für Mitarbeiter und Fahrgäste.

Dabei sollte das Ziel sein, die werte Frau Hendricks hat es auch angesprochen: wenn möglich die Arbeitszeiten verteilen. Relativ einfach - nicht bei allen Berufen, aber auch kein Ding der Unmöglichkeit.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum