Die DB wird sich's bezahlen lassen von Dritten. (Allgemeines Forum)

Blaschke, Osnabrück, Mittwoch, 19. April 2017, 19:55 (vor 10 Tagen) @ JeDi

Huhu!

Auch wenn die DB Netz AG wahrscheinlich gehofft hat, dass die Autozüge mit Einstellung durch die DB Geschichte sind

wieso sollte sie das hoffen? das ergibt keinen Sinn, klingt nicht gerade plausibel, ist also absolut unwahrscheinlich bzw. gar gänzlich ausgeschlossen.

DB Netz nicht, DB StuS aber möglicherweise. Schließlich steht in den Planungsunterlagen des Bahnhofs Diebsteich, dass keine Autoverladeeinrichtungen mehr nötig sind.

Na klar. Wenn schon, wird der Laden sich so eine Autoverladeeinrichtung auch von DRITTEN bezahlen lassen wollen. Entweder hintenrum, tricky und über irgendwelche Hilfslösungen oder gleich ganz offen und direkt. Vom Staat, oder von der Kommune oder vom Betreiber oder am besten von allen gleichzeitig.

Freiwillig wird die DB da niemals auch nur einen Spatenstich für eine solche Anlage tätigen und bezahlen.

Und wenn ihr die in Altona mal wirklich lästig würde, würde die einfach stillgelegt. Sicherheitsbedenken - mit dem Auto direkt in den Bahnhof und das heutzutage bei der Terrorgefahr... Ein Wunder, dass das überhaupt noch möglich ist. Ich erwarte eigentlich täglich eine entsprechend Stillegungs-Vollzugsmeldung.


Schöne Grüße von

jörg

--
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jeder ist überzeugt, dass er genug davon habe. (René Descartes)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum