Schwer zu sagen - ich hoffe es klappt! (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

musicus @, MH/EPD/NZA/XAWIE, Mittwoch, 19. April 2017, 16:57 (vor 11 Tagen) @ mdst
bearbeitet von musicus, Mittwoch, 19. April 2017, 16:59

Gibt es eine Strecke, die ich eintragen kann, sodass ich beide Strecken fahren kann? (und auf der einen Strecke halt das Teilstück X-Berlin nicht nutzen)

Trägt man auf der FF Flex nicht nur Start und Ziel ein? Der Weg ist wohl deiner Argumentationskunst gegenüber dem ZuB überlassen. Evtl. hilft der schon verlinkte Community-Beitrag.

Ganz allgemein: gilt bei einer Freifahrt Flex eigentlich die Wegevorschrift, die auf dem enstprechenden Flexpreisticket stehen würde, oder gelten nur verkehrsübliche Verbindungen, die mir die Reiseauskunft ohne explizite Unterwegshalte ausspuckt?

Ich würde mal behaupten: Alles was bepreisbar ist (Stuttgart -> Flensburg funktioniert sowohl direkt als auch via Berlin) kann gefahren werden, weil die Prämie sonst dem Sinn einer Freifahrt zuwiderliefe.

Dummerweise legen die BB auch folgende (teils nur schwer zu überprüfende) Bedingungen fest:

"Bei Hin- und Rückfahrt ist der Zielbahnhof der Hinfahrt gleichzeitig der Abgangsbahnhof der Rückfahrt, es muss der Weg der Hinfahrt genutzt werden." (BB FF Flex)

sowie

"Fahrkarten ohne Wegeangabe gelten nur für den direkten Weg" (BB 2.7.1)

Solange die FF Flex keine Fahrkarte i.S.d. BB ist, schaut's also in der Praxis tendenziell gut aus ;-)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum