Frankfurt (M) Hbf soll entflochten werden. (ZM) (Allgemeines Forum)

naseweiß, Montag, 20. März 2017, 13:52 (vor 8 Tagen) @ Colaholiker
bearbeitet von naseweiß, Montag, 20. März 2017, 13:53

Eben ohne Erweiterung. Die Darmstädter Gleise sollen dann von einigen Zügen nach Süd mitgenutzt werden. Erweitert werden sollen nur die Niederräder Brücken.


Aber doch zumindest eine neue Rampe, wie Du schreibst?

Die neue Rampe müsste von Gleis 1-3 o.ä. kommend an das östlichste Gleis der Brücke anschließen, welches das neue Richtungsgleis Stadtauswärts/Ost wird (Linksverkehr). Im weiteren Verlauf muss es dann auch irgendwo eine Überwerfung geben um wieder auf den üblichen Rechtsverkehr zu kommen. Das betrifft das bisherige Kinzigtaler Gleispaar.

Das andere ist das Main-Neckar-Gleispaar, welches ggf. mitgenutzt wird. Dann muss zwischen Uniklinik und Stresemannallee die Strecke viergleisig ausgebaut werden. Diese kurze Strecke zusätzlicher Gleise mündet an beiden Enden wohl höhengleich in die bestehenden Strecken ein (also nicht sonderlich leistungsfähig): Main-Neckar-Bahn bzw. Bypassstrecke Süd-Stadion.

Die viergleisige Main-Neckar-Brücke selbst wird nicht erweitert. Drum herum muss natürlich viel gebaut werden. Hätte natürlich gerne mal einen öffentlich zugänglichen Gleisplan der FRM-Plus-Planungen, wenn auch einen veralteten. Sonst steht diese Argumentation natürlich auf tönernen Füßen.

--
Für gnadenlose Vertaktung und strategische Ausbauten!
Jede Stunde, jede Klasse - willkommen auf der Gäubahn!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum